Web

 

Boris Becker verdient bei AOL dazu

05.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit dem Slogan "Willkommen im Internet" wird Boris Becker künftig für den Online-Dienst AOL Deutschland werben. Die Werbekampagne, für die ein Marketing-Budget in zweistelliger Millionenhöhe bereitsteht, wird ab morgen in allen Fernsehsendern, den wichtigsten Printpublikationen sowie im Rundfunk laufen. Die Idee zu der Partnerschaft ist laut Pressesprecher Frank Sarfeld in einem persönlichen Gespräch mit dem Tennisstar entstanden, der weder Ahnung vom Internet noch einen Online-Zugang hatte. Nun soll Becker als langfristiger AOL-Botschafter vermitteln, wie einfach das Surfen im Web ist. Angaben zur Besoldung des mehrfachen Wimbledon-Siegers wollte das Unternehmen nicht machen.