Web

 

Bill Gates plant offenbar Reise ins All

11.04.2007
Nach Angaben des russischen Kosmonauten Fjodor Jurtschichin plant Microsoft-Gründer Bill Gates als Weltraum-Tourist einen Besuch der Internationalen Raumstation ISS.

In einer Videokonferenz mit der ISS, die vom russischen Staatsfernsehen "Rossija" heute live übertragen wurde, berief sich Jurtschichin auf Informationen des derzeitigen Weltraumtouristen Charles Simonyi, der als Chefentwickler bei Microsoft reich geworden ist. Simonyi befindet sich seit Montag als fünfter Weltraumtourist im All – bis zum 20. April wird sein 19 Millionen Euro teurer Ausflug dauern. Nach Angaben der Gesellschaft Space Adventures, die die Reisen ins All organisiert, hatte Gates bisher aber noch keinen direkten Kontakt zu dem Unternehmen. Die finanziellen Möglichkeiten für einen Urlaub im All hätte der Microsoft-Gründer, der vor kurzem vom US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" mit rund 43 Milliarden Euro Privatvermögen zum 13. Mal in Folge zum reichsten Menschen der Welt erklärt wurde. (sh)