"Forbes"

Bill Gates ist wieder reichster Mann der Welt

03.03.2014
Microsoft-Mitbegründer Bill Gates ist nach einer vierjährigen Pause wieder der reichste Mensch der Welt.

Sein Vermögen listet das Magazin "Forbes" in diesem Jahr auf 76 Milliarden Dollar (umgerechnet 55,2 Milliarden Euro). Gates dürfte als Großaktionär von Microsoft vor allem vom gestiegenen Aktienkurs des Konzerns profitiert haben. Gates hatte sich zwar schon vor Jahren zurückgezogen, hält aber aktuell noch knapp 338 Millionen Microsoft-Aktien. Als strategischer Berater für den neuen Microsoft-Chef Satya Nadella will er dem von ihm gegründeten Konzern jetzt aber wieder mehr Zeit widmen als zuletzt. In den vergangenen 20 Jahren hatte es Gates dem Magazin zufolge insgesamt 15 Mal auf die Spitzenposition der einmal im Jahr veröffentlichten Liste der Milliardäre gebracht.

Bill Gates, Gründer und Technology Advisor von Microsoft
Bill Gates, Gründer und Technology Advisor von Microsoft
Foto: Microsoft

Dieses Jahr überrundete Gates den 74-jährigen mexikanischen Telekom-Tycoon Carlos Slim Helu, der mit einem Vermögen von 72 Milliarden Dollar auf dem zweiten Platz landete, gefolgt von dem spanischen Handelsriesen Amancio Ortega. Insgesamt zählt "Forbes" 1645 Milliardäre, davon mittlerweile 152 aus China (Festland), das damit nach den USA Platz 2 im Länder-Ranking belegt. Traditionell sind zahlreiche Personen aus der Internet- und IT-Branche vertreten. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg habe darunter am meisten zugelegt, hieß es. Sein Vermögen wuchs von 15,2 Milliarden auf 28,5 Milliarden Dollar an. (dpa/tc)