Web

 

Beteiligungsgesellschaften interessieren sich für Netzbetreiber Auna

06.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Interesse an dem zum Verkauf stehenden spanischen Netzbetreiber Auna Telecomunicaciones scheint groß zu sein. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, haben sich zehn der weltgrößten Beteiligungsgesellschaften in vier Bietervereinigungen zusammengeschlossen, um Angebote für das Unternehmen abzugeben. Auna agiert als Festnetz-, Mobilfunk-, Kabel-TV- und Internet-Provider. Die mit der Auktion beauftragte Investmentbank Merrill Lynch hat den Interessenten bis 23. Mai Zeit gegeben, Angebote für die ganze Auna oder Teilbereiche der Company abzugeben. Beobachter rechnen mit Offerten bis zu 12,6 Milliarden Euro, einschließlich der fünf Milliarden Schulden, die Auna hat. Bemerkenswert an der Auktion ist, dass die Private-Equity-Firmen mit ihren vermuteten Geboten in neue finanzielle Dimensionen vordringen. (pg)