Web

-

Bericht: Weitere Hiobsbotschaft bei Otelo?

07.12.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" spitzt sich die Lage des Telekommunikationsunternehmens Otelo immer weiter zu. Zu den bisher bekanntgewordenen Verlusten von 2,2 Milliarden Mark kämen jetzt noch Sonderabschreibungen von fast 400 Millionen Mark hinzu. Für das nächste Jahr sei abermals mit einem Minus von deutlich mehr als 1,5 Milliarden Mark zu rechnen. Das Telekommunikationsunternehmen hat inzwischen die Aussagen des Nachrichtenmagazins dementiert. Die vom Spiegel genannten Sonderabschreibungen und Verluste bei E-Plus seien reine Spekulationen.