Web

 

Bericht: Microboss will Prout AG übernehmen

26.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Agentur "vwd" berichtet, die vor allem durch ihre MP3-Player bekannte Duisburger Microboss Software AG wolle den am Neuen Markt notierten Output-Management-Spezialisten Prout AG in Form eines Aktientauschs übernehmen. Microboss plane dazu, 750.000 bis eine Millionen eigene (nicht börsennotierte) Anteile auszugeben, heißt es. Das Unternehmen interessiere sich für das Vertriebnetz von Prout und wolle außerdem durch die Übernahme eine "stärkere Diversifizierung" erreichen. Prout zeigte sich von dem Vorstoß "völlig überrascht" und hat bislang keinen offiziellen Kommentar abgegeben.

Microboss versucht offenbar alles, um durch die Übernahme einer billigen Firma eine Notierung am Neuen Mark zu ergattern. Anfang des Jahres planten die Duisburger bereits den Kauf der später insolventen Gigabell AG. Der Deutschen Börse zufolge ist es aber generell nicht möglich, dass ein am Neuen Markt notiertes Unternehmen per Aktientausch durch ein anderes, noch nicht gelistetes ersetzt wird.