Web

 

Bechtle will 2005 weniger zukaufen

04.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Systemhaus Bechtle AG hat im Geschäftsjahr 2004 Umsatz und Ertrag - vor allem dank mehrere Übernahmen - kräftig gesteigert. Nach vorläufigen Zahlen sei der Umsatz um 36 Prozent auf 1,08 Milliarden Euro geklettert. Das Vorsteuerergebnis habe mit über 37 Millionen Euro die bereits nach oben korrigierte Prognose von 34 bis 35 Millionen Euro nochmals übertroffen, berichtete Bechtle heute in Neckarsulm. Damit habe das Wachstum über 36 Prozent betragen. Das vierte Quartal übertraf mit 330 Millionen Euro Umsatz den Vergleichszeitraum des Vorjahres sogar um 43 Prozent.

Bechlte plant für 2005 keine größeren Akquisitionen und setzt vor allem auf organisches Wachstum, wie.eine Sprecherin des Unternehmens nach Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen für 2004 erklärte. Das im vergangenen Jahr erzielte Wachstumstempo werde daher heuer nicht aufrecht zu erhalten sein. "Wir wollen aber auf jeden Fall stärker wachsen als der Markt", sagte die Sprecherin. (dpa/tc)