Web

 

Baan bekommt Vitaminspritze

28.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die angeschlagene Softwarefirma Baan NV steht kurz davor, einen Kredit von 75 Millionen Dollar als Sicherheitsnetz zu erhalten. Dies teilte Mary Coleman, seit Ende Mai CEO (Chief Executive Officer) der holländischen Company, mit. Diesbezügliche Verhandlungen mit einen Konsortium von internationalen Banken sollen im Juli abgeschlossen sein. Erst im vergangenen Jahr erhielt der Hersteller von ERP-Software (Enterprise Resource Planning) eine Finanzspritze in Höhe von 75 Millionen Dollar von der Investmentgesellschaft Fletcher International.