Halbjahresbilanz

Aufwärtstrend bei Intershop hält an

10.08.2011
Das Jenaer Softwareunternehmen Intershop profitiert vom Internetboom und verbucht zweistellige Wachstumsraten.
Der Intershop-Tower in Jena
Der Intershop-Tower in Jena
Foto: Intershop

In der ersten Jahreshälfte stieg der Umsatz der auf Programme für den Internethandel spezialisierten Firma um 39 Prozent auf 23 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 766.000 Euro. Das war ein Plus zum Vorjahreszeitraum von 82 Prozent, teilte der Vorstand am Mittwoch in Jena mit.

EBay ist nach der Übernahme des Intershop-Großaktionärs GSI Commerce (Philadelphia) seit diesem Jahr an der Softwareschmiede in Jena beteiligt. Der Intershop-Vorstand rechnet für 2011 weiterhin mit einem Umsatzplus von zehn bis 20 Prozent bei einem Betriebsergebnis auf Vorjahresniveau. (dpa/tc)