Web

 

Auch Storagetek erwartet schwache Zahlen

09.07.2004

Der US-Speicherspezialist Storagetek hat davor gewarnt, die Erwartungen der Wall Street im zweiten Quartal 2004 zu verfehlen. Nach vorläufigen Berechnungen geht das Unternehmen aus Louisville, Colorado, von Einnahmen zwischen 510 Millionen und 520 Millionen Dollar aus. Der Gewinn pro Aktie soll 29 bis 33 Cent betragen. Von Thomson First Call befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Plus von 32 Cent je Anteil bei 549,4 Millionen Dollar Umsatz gerechnet.

Das Unternehmen habe in den letzen zwei Wochen des Quartals einen unerwarteten aber deutlichen Auftragsrückgang verbucht, erklärte CEO Patrick Martin in einer Stellungnahme. Dank effizienten Kosten-Managements sei es Storagetek aber dennoch gelungen, den Gewinn gegenüber dem Vorjahresquartal und dem vorangegangenen Dreimonatszeitraum zu steigern. Details wird der Speicheranbieter am 20. Juli nach US-Börsenschluss melden. (mb)