Web

HTML5

Atari-Klassiker im Browser - auch als IE10-Showcase

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Atari hat eine Reihe klassischer Arcade-Spiele in HTML5 umgesetzt, so dass man sie jetzt im Browser spielen kann.

Insgesamt acht Titel, darunter "Pong", "Missile Command", "Combat" und "Centipede" wurde dazu von Atari in Kooperation mit dem Internet-Explorer-Team von Microsoft realisiert und sind jetzt auf arcade.atari.com zu finden. Sie wurden dazu grafisch überarbeitet, mit den Mitteln von HTML5 umgesetzt und mit den Social-Web-Diensten von Facebook und Twitter verzahnt.

Die Atari-Klassiker funktionieren grundsätzlich in allen modernen Browsern. Sie sollen aber auch die Touch-Fähigkeiten des kommenden Microsoft-Browsers "Internet Explorer 10" (IE10) demonstrieren - Atari Arcade ist für die Fingersteuerung optimiert. Die neue Plattform bietet überdies ein Software Development Kit (SDK), mit dem Entwickler eigene Games realisieren können.