Web

 

AT&T liegt mit Gewinn im ersten Quartal über Markterwartungen

25.04.2006
Der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen über den Analystenprognosen liegenden Gewinn pro Aktie ausgewiesen.

Wie der Konzern am Dienstag mitteilte, stieg das bereinigte Ergebnis pro Aktie (EPS) von 34 US-Cent auf 52 Cent pro Aktie oder 1,4 Milliarden Dollar. Analysten hatten im Schnitt nur mit 47 Cent gerechnet. Der Umsatz verbesserte sich von 10,2 Milliarden auf 15,8 Milliarden Dollar. Der Erlös beinhalte die ehemalige SBC und AT&T Wireline, teilte der Konzern weiter mit. (dpa/tc)