Smartphone-Tablet-Hybrid

Asus Padfone Mini 4.3 jetzt verfügbar

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Das Asus Padfone Mini 4.3 ist nun im Handel erhältlich. Die Fakten der verkleinerten Version des Gerätehybrids haben den Markt scheibchenweise erreicht.
Asus Padfone Mini 4.3: Verkleinerte Gerätekombination.
Asus Padfone Mini 4.3: Verkleinerte Gerätekombination.
Foto: Asus

Der Weg des Asus Padfone Mini 4.3 in den Handel und seine Ausstattung haben etwas von der berühmten Salamitaktik. Erst kündigte der taiwanesische Hersteller Asus am Jahresbeginn auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas das Modell mit einem Display mit einer Bildauflösung von 800 x 480 Pixeln an - nun sind es mit 960 x 540 Bildpunkten doch mehr. Ende Februar wurde dann auf dem Mobile World Congress in Barcelona der exklusive Deutschland-Vertrieb über den Provider 1&1 bekanntgegeben, und noch nicht mal einen Monat später soll das Gerät laut Hersteller "bei ausgewählten Handelspartnern" erhältlich sein.

Sei es drum, mit seinem Padfone Mini 4.3 vertieft Asus das interessante Konzept eines Gerätehybrids aus Smartphone und Pad. Herz des Konzepts ist das Tablet-Dock, das bis auf den eigenen Akku vom mobilen Telefon angetrieben wird. Das neue Modell hat ein 4,3 Zoll kleines Handydisplay statt der bisherigen 5-Zoll-Version, das in ein 7-Zoll-Tablet (statt 9 Zoll) umfunktioniert werden kann. Letztgenanntes IPS+-Display hat eine HD-Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Im Smartphone steckt ein Akku mit einer Leistung von 1.500 Milliampere-Stunden, das über das Tablet-Dock mit seinem nicht austauschbaren 2.200-mAh-Akku geladen werden kann. Im Telefon steckt ein Qualcomm Snapdragon 400 Quad Core Prozessor mit einer Taktrate von 1,4 Gigahertz und einem ein Gigabyte großen Arbeitsspeicher. Der 16 GB große eMMC-Flashspeicher ist über eine MicroSD-Karte um bis zu 64 GB erweiterbar. Außerdem können die Käufer lebenslang fünf GB Online-Speicher bei Asus Webstorage nutzen.

Gerät ist noch nicht richtig im Handel

Neben einer rückseitigen 8-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und einer 2-MP-Frontkamera verfügt das Basisgerät über einen Lautsprecher und Kopfhörer-Mikrofon-Anschluss sowie über die Schnittstellen GSM, EDGE, UMTS, WLAN (IEEE 802.11b/g/), Micro-USB und Bluetooth 4.0. Als Betriebssystem dient Android 4.3 (Jelly Bean).

Das Hybridmodell hat beim Telefon die Maße 12,9 x 6,6 x 0,87 Zentimeter und beim Tablet-Dock 19,9 x 11,9 x 1,77 cm. Das Gewicht beträgt 105 respektive 310 Gramm und damit insgesamt 415 g. Für die Gerätekombination Padfone Mini 4.3 empfiehlt Asus einen Verkaufspreis von 379 Euro ohne Mobilfunkvertrag. Während im Internethandel derzeit nur Zubehörprodukte zum Gerätemodell zu kaufen sind, wird der Erwerb des Gerätehybrids herstellerextern über Provider-Verträge in Aussicht gestellt. Da scheint sie wieder da zu sein, die Salamitaktik. (Channelpartner/mb)