Web

 

Arthur Andersen schluckt britischen Xpedior-Ableger

02.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Web-Consultant Xpedior hat seine englische Niederlassung an die Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaft Arthur Andersen verkauft.

Der Web-Spezialist erklärte, mit den Erlösen aus dem Verkauf sein Eigenkapital aufstocken zu wollen. Die 65 Angestellten von Xpedior UK werden von Arthur Andersen in die neu gegründete Abteilung Digital Solutions übernommen. Die Wirtschaftsprüfer wollen diesen Bereich ausbauen, um in Zukunft eine Bandbreite von Dienstleistungen im E-Business anbieten zu können.

Nach massiven Einbrüchen im Geschäft mit Webberatung hatte Xpedior erst vor kurzem einen Großteil der amerikanischen Belegschaft entlassen und Niederlassungen geschlossen (Computerwoche online berichtete).