Web

 

Arcor erwartet starkes Wachstum

25.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Telecom-Anbieter Arcor will 2005 den Umsatz um mehr als zehn Prozent steigern. "Nach dem ersten Halbjahr 2004 haben wir ein Wachstum von 14 Prozent angepeilt. Und dieses Wachstumstempo wollen wir auch 2005 halten", erklärte Firmenchef Harald Stöber gegenüber dem "Handelsblatt". Mit Erlösen von voraussichtlich mehr als 1,5 Milliarden Euro im Jahr 2004 ist die Tochter des britischen Mobilfunkriesen Vodafone der größte Wettbewerber der Deutsche Telekom im Festnetz. Das Arcor- Geschäftsjahr endet am 31. März.

Ein im November eingeführter Telefon-Pauschaltarif sowie die boomende Nachfrage nach DSL-Netzzugängen sorgten bei Arcor für Optimismus, schreibt das Blatt. Die neuen Tarife seien gut angenommen worden, sagte Stöber. Die zum Halbjahr genannte Zahl von 223.000 DSL-Kunden dürfte inzwischen deutlich höher liegen. Genaue Kundenzahlen will Stöber aber erst im März nennen. (dpa/tc)