Web

 

Apples Softwarechef Avie Tevanian geht

29.03.2006
Avedis "Avie" Tevanian, der langjährige Softwarechef von Apple Computer, verlässt die Firma zu Ende März.

Tevanian wolle künftig "andere Interessen verfolgen", erklärte Firmensprecherin Katie Cotton. "Wir danken ihm für seine zahlreichen Leistungen." Tevanian kam 1997 mit Steve Jobs von dessen Zwischenstation NeXT zu Apple und verantwortete maßgeblich den Umstieg auf das FreeBSD-basierende Betriebssystem "Mac OS X". An dessen "Mach"-Kern hatte er bereits vor seiner NeXT-Zeit mitgewirkt.

Anfänglich war Tevanian bei Apple Vice President of Software Engineering. Seit 2003 agierte der Manager dann strategischer als Chief Software Technology Officer. Bertrand Serlet, der die Leitung der Gesamtentwicklung 2003 übernommen hatte, wird dies laut Cotton auch weiterhin tun. Mit John Rubinstein, ebenfalls alter NeXT-Recke und bei Apple zunächst Hardware- und dann iPod-Chef, geht diesen Monat noch ein weitere Top-Manager (siehe "Apple befördert Tim Cook zum COO"), allerdings in Pension.

Am kommenden Samstag begeht Apple sein 30-jähriges Firmenjubiläum - kein Aprilscherz. (tc)