Web

 

Apple veröffentlicht Rendezvous-Quellcode

26.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wie versprochen hat Apple heute den Quellcode für seine mit Mac OS X 10.2 eingeführte Netztechnik "Rendezvous" veröffentlicht. Interessierte Entwickler können die Software unter der Apple Public Source License herunterladen (ebenso übrigens wie den Betriebssystem-Kern "Darwin 6.0.1" und zusätzliche Open-Directory-Plug-ins). Rendezvous wurde in enger Kooperation mit der "Zeroconf"-Arbeitsgruppe der IETF (Internet Engineering Task Force) entwickelt und stellt einen Standard bereit, über den sich Geräte in einem beliebigen IP-basierten Netz gegenseitig erkennen und miteinander verbinden können - der gleiche Traum also, wie ihn Sun einmal mit "Jini" träumte und ihn Microsoft mit UPnP (Universal Plug and Play) noch immer träumt. Eine ganze Reihe von Branchengrößen haben bereits ihre Unterstützung für Rendezvous erklärt,

darunter Canon, Epson, HP, Lexmark und Xerox (Drucker), Philips (Consumer Electronics) und Sybase (Datenbanksysteme). (tc)