Web

 

Apple veröffentlicht Mac OS X 10.2.6

07.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Relativ schnell nach Release 10.2.5 hat Apple ein neues Update für sein Betriebssystem Mac OS X 10.2.6 veröffentlicht (~6 MB). Offenbar ging es den Entwicklern dabei um die Behebung unschöner Bugs unter anderem im Zusammenspiel mit verschiedenen USB-Hubs, die eine Kernel Panic erzeugen konnten. Version 10.2.6 enthält die neue Version 6.6 des Darwin-Kernels. Außerdem wurden nach Angaben des Herstellers der Druck von Opentype-Postscript-Schriften, die Kompatibilität mit den "Auto-Paint"- und "Paint-Effects"-Funktionen in Alias Wavefronts "Maya", die Funktion asiatischer Sprachskripts sowie das Zusammenspiel von "Unreal Tournament 2003" mit Gforce-2MX und -4MX-Grafikkarten verbessert. Außerdem unterstützt das Adressbuch nun das neue Sony-Ericsson-Smartphone "T610". (tc)