Web

 

Apple schottet Safaris Cookies ab

08.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple hat am vergangenen Freitag ein Update für den hauseigenen Browser "Safari" veröffentlicht. Das "Security Update 2003-12-05" verhindert, dass Unbefugte auf Cookie-Dateien eines Surfers zugreifen und dort unter Umständen sensible Informationen auslesen können. Der Patch ist in Versionen für Mac OS X 10.2 ("Jaguar") sowie 10.3 ("Panther") erhältlich und steht auch über die Softwareaktualisierung des Betriebssystems zur Verfügung. (tc)