Web

 

Apple meldet bestes Quartal der Firmengeschichte

13.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple hat heute nach US-Börsenschluss seine Zahlen zum dritten Fiskalquartal veröffentlicht. Und die können sich sehen lassen: Mit 320 Millionen Dollar oder 37 Cent pro Aktie Nettogewinn und 3,52 Milliarden Dollar Umsatz wies der Hersteller aus Cupertino das beste Ergebnis seiner Firmengeschichte aus. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz damit um 75 und der Reingewinn sogar um 425 Prozent. Die Bruttomarge erhöhte sich von 27,8 auf 29,7 Prozent; 39 Prozent der Einnahmen stammten aus dem Ausland.

Apple verkaufte im Laufe des Berichtszeitraums 6,155 Millionen iPod-Audioplayer (plus 616 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal) und 1,182 Millionen Macintosh-Rechner (plus 35 Prozent). Da zeigte sich Firmenchef Steve Jobs natürlich erfreut. Mac OS 10.4 "Tiger" sei ein großer Erfolg, so der Firmengründer, und Apple habe weitere interessante Produkte in der Pipeline. Finanzchef Peter Oppenheimer stellte für das laufende vierte Quartal 3,5 Milliarden Dollar Umsatz sowie einen Nettogewinn von 32 Cent je Anteilschein in Aussicht. (tc)