Kooperation mit WWF

Apple kündigt Kampagne für mehr Umweltschutz in China an

11.05.2015
Apple will sich mit einem Pilotprojekt stärker für Naturschutz in China engagieren.

Zusammen mit der Artenschutzorganisation WWF kündigte das Unternehmen am Montag in einer Mitteilung an, mehr als 400.000 Hektar Nutzwald schützen zu wollen. Dies sei das erste Projekt dieser Art von Apple außerhalb der USA. Langfristig hat Apple das Ziel, sein Geschäft ausschließlich aus erneuerbaren Energien zu decken. Bislang liegt der Anteil nach Firmenangaben bei 87 Prozent.

Apple-CEO Tim Cook bei der Ankündigung von iPhone 6, Apple Watch und Apple Pay
Apple-CEO Tim Cook bei der Ankündigung von iPhone 6, Apple Watch und Apple Pay
Foto: Apple

Apple-Chef Tim Cook kündigte an, auch mit den Zulieferern der Technikfirma an einem besseren Umweltschutz arbeiten zu wollen. Apple lässt einen Großteil seiner Produkte in China fertigen. (dpa/tc)