Web

 

AOL und Gateway schließen Millionenvertrag

21.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Internet-Service-Provider (ISP) AOL wird im Rahmen eines weitreichenden Marketing-Abkommens 800 Millionen Dollar in den PC-Hersteller Gateway investieren. Unter anderem soll die Marke des amerikanischen Online-Dienstes auf den Bildschirmen der Gateway-Desktops plaziert werden. AOL wiederum wird Gateway-Produkte über den Online-Dienst vermarkten. Laut Abkommen beteiligt sich AOL mit fünf Prozent an Gateway und wird künftig den Internet-Service "Gateway.net" des PC-Anbieters, der 600 000 Mitglieder zählt, betreiben. Beide Unternehmen wollen außerdem gemeinsam Internet-Zugangsgeräte und Netzwerkprodukte für den Privatgebrauch entwickeln.