Web

 

AOL: Instant Messenger ist wieder sicher

04.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - AOL hat den gestern angekündigten Patch auf seinen Messenging-Servern installiert. Dadurch soll die vor wenigen Tagen entdeckte Sicherheitslücke in den AIM-Versionen (AOL Instant Messenger) 4.7 und 4.8 Beta geschlossen sein. Die Anwender der Software müssen selbst keinen Bugfix einspielen.

Durch das Leck hätten Hacker Kontrolle über die PCs bekommen können, auf denen die fehlerhaften Programmversionen installiert sind (Computerwoche online berichtete). Laut Firmensprechern ist dieser Fall jedoch bei keinem Nutzer des AIM eingetreten. (lex)