Web

 

AOL denkt über Entlassungen nach

06.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Angesichts des erwarteten Einbruchs der Werbeeinnahmen im kommenden Jahr haben hochrangige AOL-Manager während einer Pressekonferenz offen über Möglichkeiten zur Kostensenkung diskutiert. Auch Entlassungen sind nach den Worten von Firmenchef Jonathan Miller nicht länger auszuschließen. Geplant sei jedoch kein pauschaler Stellenabbau, sondern eine Reduzierung bestimmter Abteilungen.

AOL Time Warner hatte am Dienstag bekannt gegeben, dass die Internet-Sparte AOL 2003 einen Einbruch der Werbeeinnahmen um 40 bis 50 Prozent zu erwarten habe (Computerwoche online berichtete). (sp)