Web

 

AMD und Fujitsu verhandeln über weitere Flash-Kooperation

09.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Halbleiterkonzern Advanced Micro Devices (AMD) verhandelt mit der japanischen Fujitsu Ltd. über einen Ausbau der beiderseitigen Kooperation im Bereich Flash-Speicher. Beide Firmen betreiben bereits ein Joint Venture in Japan, vermarkten dessen Ausstoß aber unabhängig voneinander.

AMD fertigt Flash, das vor allem in Handys und anderen mobilen Geräten zum Einsatz kommt, unabhängig davon außerdem auch im texanischen Austin. Die "Financial Times" berichtet nun über Pläne, das gesamte Flash-Geschäft beider Partner in ein neues, zu 60 Prozent von AMD kontrolliertes Gemeinschaftsunternehmen mit geschätzten drei Milliarden Dollar Jahresumsatz einzubringen. Sprecher beider Firmen bestätigten grundsätzlich entsprechende Verhandlungen; diese befänden sich aber noch in einem zu frühen Stadium als dass sich über ihren Ausgang bereits etwas sagen ließe. (tc)