Web

 

AMD lässt Dual-Core-Athlon vom Stapel

31.05.2005
Die Chips sind den Single-Core-Varianten des Athlon 64 laut Hersteller in Sachen Performance um bis zu 80 Prozent überlegen.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Advanced Micro Devices (AMD) hat heute auf der Computermesse Computex in Taiwan die Verfügbarkeit seines Doppelkernprozessors für Desktops "Athlon 64 X2" verkündet. Die Dual-Core-Chips sind auf den Einsatz in Desktops oder Notebooks ausgelegt und sollen Unternehmensangaben zufolge den Single-Core-Varianten des Athlon 64 in Sachen Performance teilweise um bis zu 80 Prozent überlegen sein.

In vier Ausführungen ist die neue AMD-CPU erhältlich: Die Modelle "4800+", "4600+", "4400+" und der "4200+" arbeiten mit Taktraten von 2,2 bis 2,4 GHz und sind - in 1000er Stückzahlen - für 1001, 803, 581 beziehungsweise 537 Dollar zu haben. Dabei sei beispielsweise das Modell 4200+ um zehn Prozent schneller als der "Athlon 64 4000+", AMDs Flaggschiff unter den Single-Core-CPUs, während der 4800+ rund 22 Prozent flinker arbeite, so Jonathan Seckler, Manager für das Athlon-64-Produktmarketing bei AMD. (kf)