Web

"Local Services"

Amazon vermittelt Handwerker-Dienste in den USA

25.11.2014
Der weltgrößte Online-Händler Amazon.com versucht sich im Heimatmarkt USA als Plattform für Handwerker-Dienste.

In ausgewählten Städten in neun Bundesstaaten werden im Rahmen eines Beta-Tests zunächst Dienstleistungen wie das Anbringen von TV-Geräten an Wänden vermittelt. Amazon behält bei Beträgen unter 1000 Dollar 20 Prozent Provision ein und 15 Prozent darüber, wie aus Ankündigungen auf der US-Website hervorgeht.

Amazon-Gründer und -CEO Jeff Bezos bei der Vorstellung des Fire Phone
Amazon-Gründer und -CEO Jeff Bezos bei der Vorstellung des Fire Phone
Foto: IDG News Service

Über Pläne in diese Richtung hatte bereits unter anderem das "Wall Street Journal" berichtet. Darum, eine große Online-Plattform für lokale Kleinunternehmer wie Handwerker aufzubauen, wetteifern bereits mehrere Anbieter wie die Schnäppchen-Website Groupon. (dpa/tc)