Web

 

Amazon.com veröffentlicht europäische Zahlen

16.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Online-Buchhandel Amazon.com mit Hauptsitz in den USA hat erstmals die Umsatzzahlen seiner Töchter in Deutschland und Großbritannien gesondert ausgewiesen. Demzufolge nahmen Amazon.de im vierten Geschäftsquartal 29,4 Millionen Dollar und Amazon.co.uk 41,6 Millionen Dollar aus dem Verkauf von Büchern und CDs ein. Ein Jahr zuvor generierte die britische Buchseite lediglich 7,8 Millionen Dollar; Vergleichszahlen für Deutschland wurden nicht veröffentlicht. Der weltweite Umsatz von Amazon.com im gesamten Geschäftsjahr 1999 betrug 676 Millionen Dollar. Amazon.coms COO (Chief Operating Officer) Joseph Galli wollte sich nicht dazu äußern, ob die europäischen Töchter bereits Profit abwerfen.

Laut Galli plant Amazon.com die Expansion seines europäischen Geschäfts. Die Bemühungen konzentrierten sich nun auf den französischen Markt. Zudem will der Online-Gigant 125 Mitarbeiter für sein neues Kundenservice-Center in Den Haag einstellen. In Milton Keynes, nördlich von London, entsteht gerade ein neues Vertriebszentrum und in Slough, westlich von London, wird die europäische Hauptniederlassung gebaut.