Web

 

Allgeier fehlen die E-Commerce-Aufträge

13.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Allgeier Computer AG mit Sitz in Bremen gibt zu, den Markt für E-Commerce-Lösungen falsch eingeschätzt zu haben. Das Unternehmen musste Umsatz- und Gewinnprognosen deutlich nach unten korrigieren: Von den erhofften 19 Millionen Euro werden wahrscheinlich nur neun Millionen Euro erreicht.

Schuld an dem mageren Ergebnis sei die Auftragslage im E-Commerce-Bereich. Das Geschäft mit entsprechenden Lösungen sollte am Jahresende knapp die Hälfte des Jahresumsatzes ausmachen. Allerdings sei im Bereich der Shop-Lösungen "fast kein Auftrag" eingegangen.

Allgeier will nun eine Strategieänderung vornehmen und sich wieder auf die angestammten Geschäftsbereiche der integrierten Systemlösungen (ERP) und der Dokumenten-Managementsysteme konzentrieren.