Web

 

Alcatel-Lucent streicht in Stuttgart über 450 Stellen

23.02.2007
Der Telekommunikations-Ausrüster Alcatel-Lucent will in Stuttgart rund 450 Arbeitsplätze streichen.

Dies gaben die IG Metall und die Betriebsrat am Freitag bekannt. Die deutsche Niederlassung des französisch-amerikanischen Konzerns in Stuttgart wollte zu der Stellenstreichung keine Erklärung abgeben. Eine Sprecherin sagte in Stuttgart, die Mitarbeiter sollten am Montag vom Unternehmen informiert werden. Der Arbeitsplatzabbau in Stuttgart solle bis Ende des nächsten Jahres vollzogen sein, hieß es von Insidern.

In Stuttgart beschäftigt Alcatel-Lucent derzeit rund 2300 Mitarbeiter, die vorwiegend in der Entwicklung und im Vertriebsbereich beschäftigt sind. Deutschlandweit sind es knapp 5000 Beschäftigte. (dpa/tc)