Web

 

Alaska Airlines bucht Flüge mit Linux

28.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-amerikanische Fluggesellschaft Alaska Airlines hat ihr zentrales Online-Buchungssystem auf eine Linux-basierende PC-Infrastruktur migriert. Der Abschied von der alten Mainframe-Landschaft bedeute für das Unternehmen einen gewaltigen Schritt, sagte Steve Jarvis, Vice President für E-Commerce und Distribution. Viele Jahre hatte Alaska Airlines mit Programmen der texanischen Firma Sabre Holdings Corp. gearbeitet. Dessen Aufgabe übernimmt nun die Linux-gestützte -Anwendung "QPX" des US-Anbieters ITA Software Inc. QPX basiert laut Hersteller auf XML und verwendet eine komponentenbasierende Architektur. Damit verbunden sei eine wesentlich schnellere Verarbeitung von Online-Buchungsanfragen. Airline-Manager Jarvis verspricht sich von dem neuen System zudem signifikante Kostenvorteile. (wh)