Web

Cenit AG, Bea Systems, Autodesk

Aktuelle Geschäftsberichte

25.02.1999
Von 
Cenit AG, Bea Systems, Autodesk

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Stuttgarter Cenit AG ist im Geschäftsjahr 1998 eigenen Angaben zufolge stärker als erwartet gewachsen. Das am Neuen Markt notierte Softwarehaus und Dienstleistungsunternehmen gab gestern seine vorläufigen Konzernzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt. Demnach stieg der Umsatz um 52,3 Prozent auf über 120 Millionen Mark. Im Jahr zuvor erwirtschaftete die Firma rund 79 Millionen Mark. Das operative Ergebnis kletterte von knapp vier Millionen Mark im Jahr 1997 auf 9,7 Millionen Mark und damit um fast 150 Prozent. Wie Cenit meldete, werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 14. Juli vorschlagen, eine Mark Dividende je Anteil auszuschütten.

Das amerikanische Middleware-Unternehmen Bea Systems hat nach eigener Aussage das 13. Quartal in Folge mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 1999 (Ende: 31. Januar) stieg der Umsatz um 53 Prozent auf 82 Millionen Dollar, während er im vergleichbaren Vorjahreszeitraum noch 53 Millionen Dollar betragen hatte. Damit erwirtschaftete das Unternehmen aus dem kalifornischen San Jose im Geschäftsjahr 1999 mit insgesamt 289 Millionen Dollar rund 74 Prozent mehr als 1998 (166,4 Millionen). Gleichzeitig vergrößerte sich der Gewinn von 12,1 Millionen auf 22,2 Millionen Dollar. Da das Ergebnis die Prognosen der Wallstreet-Analysten übertraf, schnellte der Kurs von Bea Systems um zehn Prozent in die Höhe.

Mit einem durchwachsenen Ergebnis hat die amerikanische CAD-Firma Autodesk (CAD = Computer Aided Design) das Geschäftsjahr 1999 abgeschlossen. Während die Umsätze des Softwarehauses im vierten Quartal um vier Prozent stiegen, fiel der Nettogewinn im gleichen Zeitraum von 27,5 auf 25,1 Millionen Dollar und somit um 8,6 Prozent. Im gesamten Jahr setzte das Unternehmen mit rund 740 Millionen Dollar etwa 20 Prozent mehr als 1998 um. Autodesk begründete den Gewinneinbruch mit zusätzlichen Kosten, die im Rahmen von Firmenübernahmen entstanden sind (Softdesk Inc., Genius CAD Software GmbH).