Best in Cloud 2015 – AKIOMA Software KG

AKIOMA schafft Einsparpotentiale im Mittelstand

Unser Content- und Projektmanager im Event-Bereich, Florian Kurzmaier, ist ein klassischer Quereinsteiger: Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der CW-Schwesterpublikation Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er die inhaltliche Seite unserer Veranstaltungen und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.

Das Freiberger Softwarehaus AKIOMA Software KG hat für seinen Kunden, die Lucas-Nülle GmbH, ein Cloud-CRM im SaaS-Modell umgesetzt– und bewirbt sich damit um einen Best-in-Cloud-Award.
Mike Liewehr von AKIOMA mit dem Editors Choice Award.
Mike Liewehr von AKIOMA mit dem Editors Choice Award.
Foto: Foto Vogt GmbH

Gute und ansprechende Angebote sind ein nicht unwesentlicher Erfolgsfaktor für ein erfolgreiches Dienstleistungsgeschäft. Je komplexer aber die Produkte werden, desto aufwändiger wird auch die Komposition und Gestaltung der Angebote in diesem Prozess. Und hier kommt die Cloud ins Spiel: Um der Lucas-Hülle GmbH die optimalen Vorraussetzungen für einen vereinfachten, performanten Angebotsprozess zu schaffen, wurde gemeinsam mit der AKIOMA GmbH, der Progress Software GmbH und dem Hoster Pironet NDH eine SaaS-Lösung in der Public Cloud aufgebaut.

Das Ziel: Mit einer Komplettlösung sollte die gesamte Angebotserstellung und das Produktmanagement aus der Cloud dafür sorgen, die Prozesse zu beschleunigen und vor allem komplexe Angebote in der Erstellung zu vereinfachen. Innerhalb von etwa drei Monaten konnte das Projekt "Migration der Lucas-Nülle GmbH auf AKIOMA Offer-Management Cloud-Plattform" erfolgreich abgeschlossen werden. Nun bewirbt sich die AKIOMA Software KG mit diesem Projekt um einen Award bei Best in Cloud.

Projekt-Steckbrief

  • Finalist: AKIOMA Software KG, Mönchsbergstraße 1/2, 71691 Freiberg am Neckar

  • Referenzkunde: Lucas-Nülle GmbH, Siemensstraße 2, 50170 Kerpen-Sindorf

  • Kategorie: Software as a Service (SaaS), Public-Cloud-Projekt

  • Projekttitel: Migration der Lucas-Nülle GmbH auf AKIOMA Offer-Management Cloud-Plattform

  • Eingesetzte Produkte: AKIOMA Offer-Management

  • Zeitraum des Projekts (Anfang/Ende): Juni - August 2015

  • Projekt-Phase: Run

  • Größe des Projektteams: etwa 5 Personen insgesamt bei Lucas-Nülle, AKIOMA und Pironet

  • Zusammenfassung: Mit dem AKIOMA Offer-Management konnte der auf die Herstellung und den Vertrieb von Lehrgeräten und Trainingssystemen für technische Berufe spezialisierte Mittelständler Lucas-Nülle sein Produktmanagment neu strukturieren und den Prozess der Angebotserstellung beschleunigen. Nach dem Drag-And-Drop-Prinzip werden Angebote durch die SaaS-Lösung aus der Public Cloud deutlich schneller erstellt, als zuvor. Gleichzeitig werden die Angebote durch die Anbindung der Cloud-Lösung an das Produktmanagement mit Bebilderung und Produktbeschreibungen in beliebig tiefen Baumstrukturen angereichert. Nicht zuletzt durch eine integrierte Schnittstelle für Übersetzer und die automatisierte Clusterung von Übersetzungspaketen kann Lucas-Nülle zudem bis zu 20% bei den Übersetzungskosten seiner Angebote einsparen und so neue internationale Märkte erschließen.

Die Schematische Darstellung zeigt den Aufbau von AKIOMA Offer Management beim Kunden.
Die Schematische Darstellung zeigt den Aufbau von AKIOMA Offer Management beim Kunden.

Das Einsatzszenario

Die Lucas-Nülle GmbH, ein mittelständischer Betrieb aus Kerpen, der sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Lehrgeräten und Trainingssystemen für die technische Berufsaus- und -weiterbildung spezialisiert hat, hat sich das Ziel gesetzt, den eigenen Prozess der Erstellung von Angeboten zu vereinfachen und gleichzeitig zu beschleunigen.

Die Best in Cloud Facts zum Projekt.
Die Best in Cloud Facts zum Projekt.
Software Defined Infrastructure in Deutschland 2016

Software Defined Infrastructure in Deutschland 2016

Software Defined Infrastructure (SDI) hilft Ihnen IT-Ressourcen kosteneffizienter und flexibler zu nutzen.
Weitere Vorteile und eine Roadmap zur SDI laut IDC erfahren Sie in dieser Studie.

Aus der Fachabteilung heraus wurde deshalb die Einführung einer Cloud-basierten Lösung forciert - unter der Voraussetzung, dass bestehende, teilweise auf den Clients vorgehaltene Bestandssysteme aus den Bereichen ERP, CRM, CMS, Office oder DMS nahtlos integriert werden konnten. Die Entscheidung fiel schließlich auf AKIOMA Offer Management, das im Rahmen des Projekts "Migration der Lucas-Nülle GmbH auf AKIOMA Offer-Management Cloud-Plattform" ausgerollt wurde.

Die Cloud-Lösung

Der große Vorteil von AKIOMA Offer Management für die Lucas-Nülle GmbH ist die im Vergleich zur manuellen Erstellung von Angeboten enorme Vereinfachung des Angebotsprozesses. So lassen sich für Lucas-Nülle durch die SaaS-Lösung Angebote per Drag-and-Drop mit beliebig tiefen Baumstrukturen erstellen - zu Produkten gehörende Spezifikationen oder Bilder können ebenfalls automatisiert eingebaut werden.

Dieses Bild der Benutzeroberfläche für Übersetzer zeigt, wie im Kontext übersetzt wird.
Dieses Bild der Benutzeroberfläche für Übersetzer zeigt, wie im Kontext übersetzt wird.

Zusammen mit den Kollaborationsfunktionen des AKIOMA Offer Management, durch die mehrere Mitarbeiter synchron von verschiedenen Standorten an Angeboten arbeiten können, werden Fehler vermieden und die gewünschte Beschleunigung der Angebotserstellung erreicht. Mit Blick auf die zunehmende Internationalisierung ebenfalls nicht zu unterschätzen: der Aufwand für Übersetzungen der Angebote. Diesen Aspekt deckt die SaaS-Lösung für den Kunden der AKIOMA durch einen integrierten Übersetzungsmanager ab, der automatisiert fehlende Übersetzungen in fremdsprachigen Angeboten erkennt und zu Paketen zusammenschnürt.

Interne oder externe Übersetzer können diese Pakete nun über eine eigene Oberfläche im Kontext übersetzen - Transportwege und die damit verbundenen Fehlerquellen entfallen. Die herausfordernde Integration der SaaS-Cloud mit den lokalen Bestandssystemen konnte im Projektverlauf genauso gelöst werden wie die Migration der zuvor on-premise vorgehaltenen Daten in die Cloud.

Folgende Technologien kommen im Rahmen des Projekts von Lucas-Nülle und AKIOMA zum Einsatz:

  • Nach ISO/IEC 27001-zertifiziertes Hochsicherheitsrechenzentrum

  • AKIOMA Framework S.W.A.T.

  • Enterprise Service Bus als Integrationsplattform

  • Cloud-affine Entwicklungsumgebung

  • Business Rules Engine

  • HTML 5

  • JavaScript

  • Node.js

Die Erstellung von Angeboten erfolgt via Drag-and-Drop.
Die Erstellung von Angeboten erfolgt via Drag-and-Drop.

Der Business-Nutzen

Bei der Entscheidung seitens des Kunden Lucas-Nülle, die AKIOMA-Cloud zu nutzen, spielten auch Einsparpotentiale eine wichtige Rolle. So konnte eine Vereinfachung von Prozessen erreicht werden, die gepaart mit einer signifikanten Effizienzsteigerung für Kosteneinsparungen sorgte. Durch die Integration des Übersetzungsworkflows in die Cloud-Applikation konnte auch an dieser, meist mit hohen Kosten verbundenen Stelle mit den vorhandenen Ressourcen mehr erreicht werden.

Unter dem Strich schlägt bei bisher sechsstelligen Übersetzungskosten eine Einsparung von rund 20% zu Buche. Zudem wurden zusätzliche Ressourcen durch die Integration der Produktpflege über das CMS in die Cloud-Lösung freigemacht. Von großem Wert für die Lucas-Nülle GmbH ist auch die Verbesserung des Handlings internationaler Kunden: Diese nutzen die Unternehmenswebsite, um sich ihr gewünschtes Produkt zu konfigurieren. Durch die AKIOMA-Cloud-Lösung wird aus der Anfrage über die Website sogleich ein versandfähiges Angebot in der korrekten Sprache.