TVG Verlag

"AdressExpert" jetzt auch als SaaS

Thomas Cloer
Thomas Cloer ist verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Email:
Connect:
Der TVG Verlag bietet sein "AdressExpert", das Adressen korrigiert und vervollständigt, jetzt auch als Software-as-a-Service (SaaS) an.

Das modular konzipierte Tool zur Wertsteigerung des Adress- und Kommunikationsdaten-Managements ermöglicht es, über ein anpassbares Webinterface Adressdaten individuellen Anforderungen entsprechend zu prüfen, zu ergänzen und anzureichern. Eine SOAP-Schnittstelle ermöglicht die nahtlose Integration in CRM-Systeme und Onlineshops.

AdressExpert eignet sich laut Anbieter für Projekte im Dialog- und Direkt-Marketing, E-Business und CRM. Der Kunde zahlt bei der SaaS-Nutzung eine Grundpauschale plus eine erfolgs- beziehungsweise nutzungsorientierte Gebühr pro Datensatz. Zu den Grundfunktionen der Lösung gehört die Überprüfung postalischer Daten wie Straßennamen, Hausnummer und Postleitzahlen. TVG kann dabei auf die Referenzdatenbanken von Deutsche Post Direkt und Telekom Deutschland zurückgreifen. AdressExpert kann überdies auch Telefonnummern ergänzen und korrigieren oder einen Abgleich mit der Robinsonliste der Werbeverweigerer vornehmen.

Unternehmen, die dem Datenschutz besonders verpflichtet sind, können AdressExpert auch als Black Box zur Installation in die eigene IT-Struktur beziehen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.adressexpert.de.

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!