Web

 

Adobe verklagt Macromedia wegen Paletten

11.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Adobe Systems klagt gegen seine Konkurrenten Macromedia. Der soll angeblich in der Benutzeroberfläche seiner aktuellen Produkte ("Freehand", "Flash", "Dreamweaver") ein 1996 erteiltes Adobe-Patent zur "Darstellung von Informationen auf einem Computerbildschirm" verletzen. Konkret geht es um die so genannten Tabbed Palettes, mit denen sich ein Anwender die von ihm am häufigsten genutzten Funktionen zusammenstellen individuell kann. "Adobe spielt nicht die Forschungs- und Entwicklungsabteilung für die Konkurrenz", erklärte President Bruce Chizen in einer Stellungnahme.