Web

 

Adobe setzt Prognose hoch

03.08.2004

Adobe Systems hat angesichts starker Nachfrage nach Photoshop, der Creative Suite sowie den Acrobat-Produkten seine Prognose für das am 3. September endende dritte Quartal erhöht. Das im kalifornischen San Jose ansässige Softwarehaus rechnet nun auf Basis von 380 bis 400 Millionen Dollar Umsatz mit einem Gewinn von 36 bis 41 Cent pro Aktie. Im Juni hatte Adobe erst Einnahmen von 360 bis 380 Millionen Dollar sowie 31 bis 36 Cent je Anteilschein Profit avisiert. Die neue Schätzung übertrifft die Erwartung der von Thomson First Call befragten Analysten, die im Schnitt von 34 Cent pro Aktie Gewinn ausgingen.

Seine Bilanz des dritten Fiskalquartal will Adobe am 20. September nach US-Börsenschluss vorlegen. (tc)