Neue Version CC (6)

Adobe erneuert Digitalfotoverwaltung Lightroom

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Adobe kündigt heute die neue Version CC (kurz für Creative Cloud) der auf Kamera-Rohdaten spezialisierten Digitalfotoverwaltung "Lightroom" an.

Adobe pusht auch Lightroom noch stärker in Richtung Creative Cloud und damit Software zur Miete. Die neue Version heißt Photoshop Lightroom CC und kommt mit einigen Verzahnungen in Richtung Cloud und Mobile. Für "Ewig Gestrige" bietet Adobe aber auch noch eine Version 6 mit unbefristeter Lizenz ohne diese Integrationen an.

Zu den spannendsten Neuerungen von Lightroom CC gehören HDR Merge....
Zu den spannendsten Neuerungen von Lightroom CC gehören HDR Merge....
Foto: Adobe

Zu den wichtigsten Neuerungen in Adobe Photoshop Lightroom CC gehören automatisches Mergen von Fotos zu HDR-Bildern und Panoramen (jeweils mit schneller Vorschau und DNG-Feinberechnung im Hintergrund), Gesichtserkennung, ein Filter-Pinsel für Radial- und Verlaufsfilter, verbesserte Diashows mit Effekten wie Pan and Zoom, eine deutlich verbesserte GPU-Performance sowie eine Android-App auch für Tablets mit Unterstützung für Adobes kameraherstellerneutrales RAW-Format DNG direkt in Android ab Version 5.x "Lollipop". Die Buch- und Druck-Module, bei denen viele Lightroom-Nutzer auf Verbesserungen gehofft hatten, haben die Entwickler dieses Mal leider nicht angefasst.

...und Pano Merge; Ergebnis ist jeweils ein DNG.
...und Pano Merge; Ergebnis ist jeweils ein DNG.
Foto: Adobe

Zielgruppe für Lightroom sind und bleiben professionelle Fotografen und ambitionierte Amateure, deren Kameras RAW-Bilder liefern. Sie erhalten Lightroom CC (Desktop, Mobile, Web) zusammen mit der Bildbearbeitung Photoshop CC (mit Photoshop Mix), den neuen Storytelling-Apps "Adobe Slate" und "Adobe Voice" sowie allerlei Online-Schulungen im Fotografie-Abo der Creative Cloud für 11,89 Euro im Monat im Jahresabo mit monatlicher Zahlungsweise oder 141,89 Euro bei Vorauszahlung für ein Jahr. Im Komplettabo der Creative Cloud sowie in den Varianten für den Bildungssektor und für Arbeitsgruppen ist Lightroom CC ebenfalls enthalten. Für die in den USA 140 Dollar teure Standalone-Software Lightroom 6 nennt Adobe noch keinen Euro-Preis; die Vorversion kostete knapp 125 Euro.