Web

 

Adaptec senkt Umsatzprognose

04.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Adaptec rechnet für das erste Geschäftsquartal 2003/2004 mit niedrigeren Einnahmen als bislang erwartet. Der auf Storage-Anbindung spezialisierte US-Hersteller geht davon aus, dass im Ende Juni abgeschlossenen Dreimonatszeitraum lediglich rund 107 Millionen Dollar erwirtschaftet wurden. Zuvor hatte die Company noch zwischen 115 Millionen und 120 Millionen Dollar Umsatz in Aussicht gestellt. Die für Juni erwartete starke Geschäftsbelebung sei ausgeblieben, erklärte CEO Robert Stephens. Der Pro-forma-Gewinn liege jedoch im Rahmen der bisherigen Prognosen von zwei bis vier Cent pro Aktie. Hinzu kämen noch einmalige Sondereinnahmen von 49,3 Millionen Dollar aus einem außergerichtlichen Vergleich mit dem früheren Eigentümer von Distributed Processing Technology (DPT). Adaptec hatte das Unternehmen im Jahr 1999 übernommen. Die endgültigen Zahlen für das erste

Geschäftsquartal will die Company am 28. Juli bekannt geben. (mb)