Web

 

Actuate gewinnt Rechtsstreit gegen Microstrategy

24.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Anbieter von Business-Intelligence (BI-)Software Actuate hat in einem vom Konkurrenten Microstrategy angezettelten Gerichtsverfahren Recht erhalten. Microstrategy hatte zwei frühere Mitarbeiter beschuldigt, Geschäftsgeheimnisse und vertrauliche Informationen an Actuate weitergegeben zu haben. Als Konsequenz forderte die in McLean Virginia ansässige Company die Einstellung des aktuellen Kernprodukts "Actuate 6" sowie Schadensersatz in Millionenhöhe. Nach einem fünfwöchigen Verfahren entschied das zuständige Bezirksgericht in Fairfax, Virginia, nun in allen Punkten der Anklage zugunsten von Actuate. Die Softwareschmiede aus South San Francisco darf somit die Applikationsplattform weiterentwickeln und vertreiben. (mb)