Entscheidungshilfe für Unternehmen

Acht Gründe für Office 365

12.04.2013 | von 
Tobias Wendehost
Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Email:
Connect:
Praktische Apps, geringere Gebühren und einfacher Datenaustausch - drei von acht Gründen, die für einen Umstieg auf die Cloud-Anwendung von Microsoft sprechen.

Seit Ende Februar ist das neue Office 365 auch für Unternehmen verfügbar. In der neuen Version der Cloud-Bürosuite wurden sowohl die gehosteten Server im Hintergrund (Exchange Online, Sharepoint Online und Lync Online) als auch das lokal zu installierende Office-Paket auf den Versionsstand 2013 aktualisiert. So darf beispielsiweise jeder lizensierte Nutzer Office auf bis zu fünf Geräten nutzen. Zudem wurde der Social-Enterprise-Dienst Yammer integriert. Schließlich funktioniert Lync Online etwa bei der Präsenzanzeige, Instant Messaging und Voice mit Skype zusammen.

Die Entscheidung, ob es ein Office aus der Cloud sein muss, wird dennoch von vielen Unternehmen zweimal überdacht. Als Entscheidungshilfe zählt der Dienstleister utilitas acht Gründe auf, die für den Umstieg auf Office 365 sprechen:

Weitere Details zu Office 365 sowie zum App-Angebot stellt utilitas regelmäßig in verschiedenen Webinaren vor. Alle Termine können auf der Website aufgerufen werden und stehen als Aufzeichnung zur Verfügung.

Teaserbild: Microsoft

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!