Web

 

Acer: 27.000 Notebook-Akkus werden umgetauscht

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Nun hat auch Acer eine Umtauschaktion für rund 27.000 Notebook-Akkus von Sony gestartet. Wie in all den anderen Fällen besteht die Gefahr, dass sich die Akkus überhitzen und einen Brand auslösen können.

Nach diversen anderen Notebook-Herstellern hat nun auch Acer eine Umtauschaktion für von Sony gefertigten Lithium-Ionen-Akkus gestartet, die Acer in seinen Notebooks verwendet hatte. Das Unternehmen schätzt, dass rund 27.000 Stück umgetauscht werden müssen, weil die Gefahr besteht, dass die Akkus sich überhitzen und in Brand geraten. Bisher gibt es rund 16 Berichte über solche Vorfälle, bei denen sich die Akkus erhitzten. Laut Angaben von Acer war aber bisher bei keinem der Fälle ein Gerät von Acer involviert, dennoch habe man sich zu der freiwilligen Rückruf-Aktion entschieden.

Dieser Website ist zu entnehmen, welche Notebooks betroffen sind. Dazu zählen

Modelle der Travelmate-Serie beginnend mit 242x, 320x, 321x, 330x, 422x, 467x, 561x und C20x
und
Modelle der Aspire-Serie beginnend mit 556x, 560x, 567x, 930x, 941x und 980x.

Die vom Umtausch betroffenen Akkus wurden in den Vereinigten Staaten und in Kanada über Vertriebshändler zusammen mit den Notebooks ausgeliefert oder wurden bei der Bearbeitung von Servieaufträgen zur Verfügung gestellt. Die Verbreitung der Akkus erfolgte von Mai 2004 bis November 2006. Der Website sind auch die Infos zu entnehmen, wie anhand des Strichcodes des Akkus ermittelt werden kann, ob es umgetauscht werden muss.

Deutsche Besitzer eines Acer-Notebooks können über die Rufnummer 0800 0007451 in Erfahrung bringen, ob der Akku in ihrem Gerät umgetauscht werden muss. Die Rufnummern für weitere europäische Länder entnehmen Sie dieser Website.

Zu betonen bleibt, dass nur die Akkus umgetauscht werden müssen und nicht die Notebooks selbst. Sollte in dem Gerät tatsächlich eines der betroffenen Akkus sein, dann empfiehlt Acer, den Akku zu entnehmen, umzutauschen und bis zum Erhalt des neuen Akkus das Notebook über das Stromkabel zu betreiben.