Outsourcing

Accenture und IBM sind die besten Provider

Sabine Prehl ist freie Journalistin und lebt in München.
Die IAOP hat eine Liste der 100 Anbieter erstellt, die den heutigen Anforderungen an das Outsourcing- Geschäft am besten gerecht werden.

Während viele Märkte unter der Krise leiden, wächst das Geschäft mit Outsourcing-Diensten weiter. Nach Angaben der IAOP (International Association oft Outsourcing Professionals) sind die Umsätze der Anbieter im vergangenen Jahr um 13 Prozent gestiegen. Das ist nur ein leichter Rückgang gegenüber dem Jahr 2007, in dem ein Wachstum von 14 Prozent zu verzeichnen war. "Vor dem Hintergrund der globalen Wirtschaftskrise ist das ein beachtliches Ergebnis", kommentiert Jagdish Dalal, Managing Director des IAOP. "Die Outsourcing-Branche ist robust und wächst."

Die IAOP-Organisation erstellte zum fünften Mal in Folge eine Liste der 100 Anbieter, die den veränderten Bedingungen im Outsourcing-Geschäft am besten gerecht werden. "Die Anwender von heute wollen durch das Auslagern nicht nur die Kosten senken, sie wollen auch mehr Flexibilität und Innovationen von ihren Dienstleistern", beschreibt IAOP-Chairman Michael Corbett diesen Wandel. Das Ranking setzt sich aus großen etablierten Playern sowie kleinen, aber schnell wachsenden Unternehmen zusammen. Accenture und IBM lagen hier zum zweiten Mal auf den ersten beiden Plätzen. Es folgen der französische Facilities-Serviceanbieter Sodexo und die beiden indischen Unternehmen TCS und Wipro. Auf den Rängen sechs bis zehn behaupteten sich Convegys (USA), der dänische Facilities-Serviceprovider ISS, CB Richard Ellis (ebenfalls Dänemark), Infosys (Indien) und Gapgemini.

PricewaterhouseCoopers wurde als bestes Beratungshaus ausgezeichnet, gefolgt von Equaterra und Gartner. Zum besten Nischenanbieter kürten die IAOP-Juroren die auf Sourcing-Themen spezialisierte Management-Beratung Quint Wellington Redwood.

Die "Rising-Star"-Kategorie gibt auch Aufschluss über Offshore-Regionen, die an Bedeutung gewinnen. Laut IAOP sind das derzeit vor allem China, Südamerika sowie Ägypten und Sri Lanka.