ETAPS

500 Experten beraten über Software-Sicherheit

21.03.2011
Der Bankautomat verweigert die Kreditkarte, die Rücküberweisung zu viel gezahlter Lohnsteuer verzögert sich oder Fluggäste können nicht einchecken.
Reinhard Wilhelm, Professor für Programmiersprachen der Universität des Saarlandes und Leiter der Software-Konferenz ETAPS
Reinhard Wilhelm, Professor für Programmiersprachen der Universität des Saarlandes und Leiter der Software-Konferenz ETAPS
Foto: Universität des Saarlandes

Behörden und Unternehmen setzen auf immer komplexere Computersysteme. Selbst Experten beherrschen sie oft kaum noch. Bei der nach Veranstalterangaben größten wissenschaftlichen Software-Konferenz in Europa (ETAPS) diskutieren rund 500 Wissenschaftler aus aller Welt in Saarbrücken über die aktuellen Herausforderungen in der Softwareentwicklung.

Das teilte die Universität des Saarlandes am Montag mit. Im Mittelpunkt der einwöchigen Konferenz vom 26. März bis 3. April steht die Frage, wie aufwendige Softwaresysteme sicherer und zuverlässiger gestaltet werden können. (dpa/tc)