Web

 

3Com gibt Umsatzwarnung aus

06.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-amerikanische Netzausrüster 3Com hat heute eine Umsatzwarnung für sein am 26. November abgeschlossenes zweites Fiskalquartal ausgegeben. Statt der zuvor prognostizierten 170 bis 180 Millionen Dollar betragen die Einnahmen demnach nur zwischen 149 und 153 Millionen Dollar, in der Folge soll unterm Strich ein Verlust zwischen zwölf und 14 Cent pro Aktie stehen. Ein Jahr zuvor hatte 3Com einen Fehlbetrag von 37 Cent je Anteilschein ausgewiesen, vor allem verursacht durch hohe Abschreibungen für Restrukturierung. Für das aktuelle Quartal lag der Konsensus der von Thomson First Call befragten Analysten bei Erlösen von 174 Millionen Dollar und sieben Cent pro Aktie Verlust. (tc)