10projects öffnet sich für Dienstleister

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Ab sofort steht auch externen Projektleitern der volle Funktionsumfang unserer Projektdatenbank zur Verfügung.

10projects, die kostenlose IT-Projekt-Datenbank und B-to-B-Online-Community von computerwoche und CIO, bietet ab sofort auch Projektleitern, die nicht direkt im jeweiligen Anwenderunternehmen arbeiten, die Möglichkeit, Projektberichte anzulegen und zu bewerten. 10projects trägt damit der Tatsache Rechnung, dass insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen die Projektleitung häufig direkt vom jeweiligen Dienstleister wahrgenommen wird.

Wie die Erfahrung der letzten Monate gezeigt hat, muss in solchen Fällen der Dienstleister für Nachfragen aus der Community Ansprechpartner Nummer eins sein. Es versteht sich von selbst, dass er das Projekt aus Sicht des Anwenderunternehmens beschreiben wird, also die Plattform nicht zu Werbezwecken nutzt.

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen oder Anregungen haben, stehen wir Ihnen jederzeit unter 10projects@computerwoche.de zur Verfügung.

10projects

Nutzen Sie die Vorteile unserer Community-Plattform 10projects.de und stellen Sie Ihre Projekte dort ein.

So geht es:

  • Anmeldeformular unter www.10projects.de ausfüllen;

  • persönliches Profil mit Kontaktdaten und Foto (optional) anlegen;

  • in der Rubrik Projekte Ihr IT-Vorhaben mit Informationen über Ablauf und Zielerreichung einstellen.

Das bringt es:

  • Erfahrungsaustausch unter IT-Profis;

  • erhöhte Sichtbarkeit im Markt, vor allem bei IT-Entscheidern;

  • potenzielle Unterstützung in kritischen Projektphasen;

  • Personal-Recruitment der anderen Art.