Adidas, SAP, Telefónica

Die Top-CIOs der Industrie

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
In der Galerie stellen wir IT-Verantwortliche aus großen Unternehmen der Industrie vor. Wir erzählen Ihnen mehr zu den wichtigsten Persönlichkeiten der Branche.
Andreas Müller ist neuer IT-Leiter der Fischerwerke.
Andreas Müller ist neuer IT-Leiter der Fischerwerke.
Foto: Fischerwerke

Seit April 2016 ist der Diplom-Ingenieur Andreas Müller (51) neuer CIO beim Dübel-Hersteller Fischerwerke GmbH & Co. KG, einem Unternehmen der Unternehmensgruppe Fischer. Dort berichtet er an den CFO. Die Gruppe mit Sitz in Waldachtal im Schwarzwald ist bekannt für die Fischer-Dübel und die Konstruktionsbaukästen Fischertechnik.

Thomas Saueressig ist neuer CIO bei SAP.
Thomas Saueressig ist neuer CIO bei SAP.
Foto: SAP

Thomas Saueressig ist seit Mai 2016 neuer CIO beim Softwarekonzern SAP. Er war bei SAP zuletzt Global Head of IT-Service. Saueressig ist mit 31 Jahren sicherlich der jüngste CIOs eines deutschen DAX-Unternehmens. Er berichtet an den neuen COO und Head of SAP Corporate Controlling Christian Klein.

Saueressig übernimmt damit die Nachfolge der Betriebswirtin Ingrid-Helen Arnold, die im Silicon Valley eine neue Sparte rund um das Geschäft mit Daten leitet ("Data as a Service") leitet.

Hartmut Willebrand ist jetzt bei der H. & J. Brueggen KG in Lübeck.
Hartmut Willebrand ist jetzt bei der H. & J. Brueggen KG in Lübeck.
Foto: H. & J. BRÜGGEN KG

Der ehemalige IT-Leiter des Versicherungsmaklers AON, Hartmut Willebrand (54), ist seit März 2016 beim Lübecker Lebensmittelkonzern H. & J. Brueggen KGfür die IT verantwortlich. In seiner neuen Funktion als Group CIO berichtet der gelernte Diplom-Ingenieur Elektrotechnik, Fachrichtung Technische Informatik, an den CFO des Unternehmens Axel Schrader.

CIO Michael Nilles hat eine neue Aufgabe als CDO bei Schindler.
CIO Michael Nilles hat eine neue Aufgabe als CDO bei Schindler.
Foto: Foto Vogt
Datenzugriff mobil - aber bitte geschützt - Foto: ArtFamily - shutterstock.com

Datenzugriff mobil - aber bitte geschützt

Der CIO des Schweizer Aufzugs- und Fahrtreppenherstellers Schindler, Michael Nilles (42), ist ab April 2016 Chief Digital Officer (CDO) und Mitglied der Konzernleitung. Er steht weiterhin der Schindler Digital Business AG vor. Nilles wurde im November 2009 zum CIO bei Schindler berufen. Er wurde 2015 mit dem Projekt "Leading-Edge Digital Business" zum "CIO des Jahres" in der Kategorie Großunternehmen gewählt.

Guido Eidmann ist CIO bei Telefónica Deutschland.
Guido Eidmann ist CIO bei Telefónica Deutschland.
Foto: Telefonica

Guido Eidmann (47) hat im November 2015 die Nachfolge von Andreas Pfisterer als CIO bei Telefónica Deutschland angetreten.

Nach dem Unternehmenszusammenschluss mit der E-Plus Gruppe war Eidmann für Telefónica Deutschland seit Oktober 2014 als Director Transformation & Integration im Bereich Service-Technologie tätig. Eidmann arbeitete zuvor von 2013 bis September 2014 als CIO bei der mit Telefónica fusionierten E-Plus Gruppe.

Guido Eidmann berichtet an den COO und Mitglied des Vorstands der Telefónica Deutschland Holding AG, Markus Haas.

Michael Vögele ist neuer CIO bei Adidas.
Michael Vögele ist neuer CIO bei Adidas.
Foto: Adidas

Michael Vögele (43) leitet seit Oktober 2015 als CIO der Adidas Group in Herzogenaurach die kombinierten Aktivitäten der Bereiche IT Applications und IT Infrastructure. Er berichtet an COO Glenn Bennett. Vögele ist seit 2011 bei Adidas tätig, zuletzt in der Position des Senior Vice President IT Applications.

Vorgänger Jan Brecht (43) war seit 2009 CIO & Head of Global Supply Chain der Adidas Gruppe in Herzogenaurach. Er verlässt die Adidas Gruppe Ende Oktober 2015 in Richtung Daimler.

Joachim Reichel ist CIO bei der BSH Hausgeräte GmbH.
Joachim Reichel ist CIO bei der BSH Hausgeräte GmbH.
Foto: Voice

Joachim Reichel wird neuer IT-Chef bei der BSH Hausgeräte GmbH in München. Von Mitte Oktober 2015 an leitet er als CIO den Bereich Corporate Information Technology. Reichel kommt von der Wacker Chemie AG in München, wo er seit 2005 als CIO tätig war. Zuvor hat Reichel über 20 Jahre lang in leitenden IT Positionen bei der Hoechst AG und der Deutschen Bank in Deutschland und Spanien gearbeitet.

Josef Richter ist CIO bei Giesecke & Devrient.
Josef Richter ist CIO bei Giesecke & Devrient.
Foto: G&D

Der Münchener Gelddruck- und Chipkartenkonzern Giesecke & Devrient (G&D) hat seit Mitte September 2015 mit Josef Richter(51) einen neuen CIO. Der neue Executive Vice President Corporate IT war bislang in gleicher Funktion bei dem mittelständischen Industriekonzern Hoerbiger, einem Spezialisten für Kompressor-, Antriebs- und Automatisierungstechnik. Richter berichtet an den CEO von G&D Walter Schlebusch.

Als strategischer Partner der operativen Geschäftsbereiche soll Richter vor allem die Digitalisierung und Mobilisierung der Geschäftsprozesse treiben, heißt es bei G&D.

Dirk Altgassen ist CIO bei Etex in Brüssel.
Dirk Altgassen ist CIO bei Etex in Brüssel.
Foto: Etex

Seit September 2015 ist Dirk Altgassen(45) neuer Group CIO bei Etex in Belgien. Er berichtet dort direkt an den CFO des Unternehmens Mel de Vogue. Die Position des Group CIOs wurde im Unternehmen neu geschaffen. Etex ist eine Gruppe von weltweit agierenden Industrieunternehmen, die als Hersteller und Händler von Baustoffen tätig sind.

Altgassen war zuvor, von September 2012 bis Juni 2015, CIO beim Düsseldorfer Armaturen-Hersteller Grohe. Als seine wichtigsten anstehenden Aufgaben in seiner neuen Position bei Etex nennt er das IT-Alignment und die Digitalisierung.

Pamela Herget-Wehlitz ist CIO bei MTU Aero Engines.
Pamela Herget-Wehlitz ist CIO bei MTU Aero Engines.
Foto: MTU

Pamela Herget-Wehlitz ist seit Februar 2015 Centerleiterin IT (CIO) beim Münchner Triebwerk-Hersteller MTU Aero Engines. Herget-Wehlitz kommt aus dem Unternehmen und war dort zuletzt Centerleiterin Corporate Quality.

Zuvor arbeitete sie zehn Jahre lang in diversen Führungspositionen beim Münchener Automobilhersteller BMW im Bereich Engineering und Inhouse Consulting. 2001 wechselte sie zur MTU Aero Engines AG (wo sie 1985 bis 1990 schon einmal gewesen war). Dort hatte sie bereits diverse Führungspositionen inne, bevor sie zur CIO berufen wurde, so war sie in den Bereichen Engineering, Konstruktion, Qualität und IT tätig.