Wacker, BASF, Bayer, Henkel

Die Top-CIOs der Chemie- und Pharma-Branche

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Unsere Bildergalerie gibt einen Überblick über die IT-Führungskräfte in der Chemie- und Pharma-Industrie.
Christoph Wegner wird CIO bei BASF.
Christoph Wegner wird CIO bei BASF.
Foto: BASF

Christoph Wegner, derzeit Senior Vice President und Leiter der europäischen Geschäftseinheit für Amine, wird ab Dezember 2016 beim Chemiekonzern BASF als President die Leitung des Bereiches Information Services und Supply Chain Operations übernehmen. In seiner Position berichtet er direkt an den BASF-Vorstand. Wegner folgt auf Robert Blackburn, der das Unternehmen "auf eigenen Wunsch verlässt".

Dirk Ramhorst wird neuer CIO bei Wacker Chemie.
Dirk Ramhorst wird neuer CIO bei Wacker Chemie.
Foto: Wacker

Dirk Ramhorst, bisher Chief Digital Officer, VP, IS Strategy & Enterprise Architecture, beim Chemiehersteller BASF in Mannheim, ist seit September 2016 CIO bei Wacker Chemie in München. Der gebürtige Bielefelder Ramhorst lernte in einem dualen Ausbildungsgang Softwaretechnik bei Nixdorf Computer in Paderborn, zugleich studierte er BWL und VWL an den Universitäten Kiel und Osnabrück.

Berthold Kröger, der neue IT-Leiter bei der K+S AG.
Berthold Kröger, der neue IT-Leiter bei der K+S AG.
Foto: K+S AG
Digital Leader aufgepasst! - Foto: IDG

Digital Leader aufgepasst!

Berthold Kröger hat im Juli 2015 die IT-Verantwortung bei der K+S AG in Kassel übernommen. Der neue Leiter Corporate IT berichtet an den Vorstand Thomas Nöcker. Der promovierte Informatiker hat sein Studium an der Universität-Gesamthochschule Paderborn absolviert. Er arbeitete danach mehr als drei Jahre im Forschungs- und Technologiezentrum der Deutschen Telekom und war später in verschiedenen Positionen bei der Hochtief AG und der Hochtief Solutions AG in Essen beschäftigt. Vorgänger war Kai Finke.

Kai Finke, neuer Head of Information Technology der Lanxess AG.
Kai Finke, neuer Head of Information Technology der Lanxess AG.
Foto: Lanxess

Kai Finke ist CIO beim Kölner Spezialchemie-Hersteller Lanxess. Zuvor war Finke Leiter IT und Geschäftsführer der IT-Tochter bei der auf Düngemittel und Salze spezialisierten K+S Gruppe in Kassel. Davor arbeitete er beim von BASF übernommenen Spezialchemie-Hersteller Cognis. Finke hat an der RWTH Aachen Informatik studiert.

Beim Spezialchemie-Konzern Evonik löste Anfang 2015 Bettina Uhlich den bisherigen CIO Jochen Gintzel ab. Hintergrund: Seit November 2014 gibt es ein neues Global IT & Process Center. Dieses wird von Uhlich geleitet, die zuvor unter anderem bereits die IT-Services verantwortet hat.

Bettina Uhlich wird ab 2015 neue CIO bei Evonik Industries.
Bettina Uhlich wird ab 2015 neue CIO bei Evonik Industries.
Foto: Evonik

Uhlich ist Diplom-Wirtschaftsingenieurin, promovierte im Fach Betriebswirtschaft und startete ihre Karriere bei der Degussa AG im Bereich Finanz- und Rechnungswesen. Uhlich berichtet bei Evonik an den Finanzvorstand Ute Wolf.

Jens Hittmeyer, neuer CIO beim Pharmahersteller Aenova.
Jens Hittmeyer, neuer CIO beim Pharmahersteller Aenova.
Foto: Aenova

Jens Hittmeyer (52) ist seit August 2014 Vice President Group-IT bei der Aenova Holding in Starnberg, einem großen Auftragshersteller für Medikamente. Zuvor war er Regional Head IT North, Central and South America beim japanischen Pharmaunternehmen Daiichi Sankyo. Ungewöhnlich: Hittmeyer absolvierte ursprünglich ein Nautik-Studium an der Hochschule Bremen.