RWE, E.on, EnBW

Die Top-CIOs der Energiebranche

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Wegen der Liberalisierung des Strommarktes optimieren viele Energieversorger ihre Geschäftsprozesse. Unsere Bildergalerie zeigt die wichtigsten CIOs der Branche.
Torsten Hedemannn wird neuer CIO bei Enercon in Aurich.
Torsten Hedemannn wird neuer CIO bei Enercon in Aurich.
Foto: Torsten Hedemann

CIO Torsten Hedemann ist ab Juni 2016 neuer CIO beim Windanlagenhersteller Enercon in Aurich. Sein genauer Titel lautet "Global Manager Enercon IT". Dort leitet er die gesamte Enercon IT und berichtet an Nicole Fritsch-Nehring, stellvertretende Vorstandsvorsitzende für Technik, Personal und IT und Geschäftsführerin der IT-Tochter Enercon IT Service GmbH. Bei Enercon ist er für die Koordination und Organisation der gesamten IT zuständig.

Michael Neff verlässt RWE.
Michael Neff verlässt RWE.
Foto: RWE

Der langjährige CIO des Energieversorgers RWE Michael Neff aus Essen geht Ende Juni 2016 in den Ruhestand, der Konzern wird komplett umgebaut. Nachfolger von Neff als CIO wird nun Marcus Schaper, der zurzeit noch Head of IT der RWE Supply & Trading, ist.

Neff war im Juli 2010 als Nachfolger von Chittur Ramakrishnan CIO des Energiekonzerns geworden. Er arbeitete zuvor, seit 2000, als CIO der Heidelberger Druckmaschinen. Davor war er für Konzerne wie Hoechst und Aventis tätig. 2005 war Neff zum "CIO des Jahres" gewählt worden.

Robin Mager ist neuer Geschäftsführer der itecPlus GmbH.
Robin Mager ist neuer Geschäftsführer der itecPlus GmbH.
Foto: N-ERGIE

Robin Mager (32) ist seit Oktober 2015 neuer Geschäftsführer der itecPlus GmbH, dem IT-Tochterunternehmen der N-Ergie Aktiengesellschaft in Nürnberg mit rund 150 Mitarbeitern. Er berichtet an Martina Paasch, Mitglied des Vorstands der N-Ergie Aktiengesellschaft für das Finanzressort.

Mager beerbt Matthias Stoller, der die itecPlus vom 2010 bis April 2015 leitete. Danach führte Roland Scheuerlein die Geschäfte in Personalunion zu seiner Geschäftsführerfunktion bei dem Tochterunternehmen impleaPlus GmbH. Stoller arbeitet jetzt als Hauptabteilungsleiter Informationstechnologie bei der RheinEnergie AG.

Damian Bunyan ist CIO der neu gegründeten Uniper, eine E.on-Abspaltung.
Damian Bunyan ist CIO der neu gegründeten Uniper, eine E.on-Abspaltung.
Foto: E.ON

Die neue Gesellschaft Uniper startet erst, das operative Geschäft beginnt im Januar 2016, voraussichtlich im Juni 2016 soll die Hauptversammlung der Abspaltung von E.on zustimmen. In dem neuen Unternehmen in Düsseldorf sollen die die Bereiche konventionelle Stromerzeugung, Energiehandel und Exploration & Produktion gebündelt werden.

Blue Box – die „Alles-Easy-Private Cloud“? - Foto: Nmedia_Fotolia.com

Blue Box – die „Alles-Easy-Private Cloud“?

Der Brite Damian Bunyan (47) ist der zukünftige CIO der neuen Firma. Sein genauer Titel: Head of Operations & IT. Er berichtet als CIO an den Chief Commercial Officer im Vorstand von Uniper. Davor war Bunyan Mitglied des Vorstandes der E.on Global Commodities und seit Oktober 2013 bis zum Wechsel Chief Process Officer. Von 2006 bis 2013 war er Mitglied der Geschäftsführung des E.on Business Service.

Henning Krüger ist seit August 2014 neuer IT-Leiter bei EnBW.
Henning Krüger ist seit August 2014 neuer IT-Leiter bei EnBW.
Foto: EnBW

Henning Krüger ist seit August 2014 Leiter der neu geschaffenen Funktionseinheit IT des Energieversorgungsunternehmens EnBW in Karlsruhe. Er arbeitete von 2005 bis 2014 in verschiedenen Funktionen beim Energiekonzern E.ON. Zuletzt leitete er im schwedischen Malmö die E.ON Business Services Sverige und den Bereich IT Demand Management Nordic und Exploration & Production.

Krüger folgt bei EnBW auf Ricardo Diaz Rohr und Adolf Treml. Diaz Rohr wechselte zur Unternehmensgruppe Media-Saturn in Ingolstadt, Treml soll im EnBW-Konzern andere Aufgaben übernommen haben.