Web

 

PC-Ware expandiert Richtung Data Center

28.06.2007
Die PC-Ware AG, Leipzig, übernimmt rückwirkend zum 1. Juni die Comparex-Töchter für Central Europe und Iberia.

Beide Firmen gehörten zuvor zur niederländischen Comparex Group. PC-Ware übernimmt deren Aktivitäten in Östereich, Spanien, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Polen, Ungarn sowie Rumänien. Die genannten Comparex-Töchter erwirtschafteten nach Angaben der Leipziger zuletzt 110 Millionen Euro Umsatz und 4,5 Millionen Euro EBITDA. Spezialisiert seien sie auf die Lieferung und Bereitstellung hochwertiger IT-Dienstleistungen im Rechenzentrumsumfeld.

Unter Berücksichtung einer Ausgleichskomponente für überschüssige Liquidität ("Cash für Cash") betrage der Kaufpreis rund 19 Millionen Euro, heißt es weiter. Die Summe könnte bei Erreichen bestimmter Ergebnisziele noch steigen.

Auf das aktuelle Geschäftsjahr der PC-Ware wirkt sich der Zukauf für zirka acht Monate aus. Der Vorstand hat daher seine Prognose für 2007/2008 auf 840 Millionen Euro Umsatz und 16 bis 18 Millionen Euro EBITDA erhöht. (tc)