Erfolgreich im Datenzeitalter - mit neuen Maßstäben bei Leistung, Flexibilität und Skalierbarkeit

Künstliche Intelligenz, Advanced Analytics, Cloud Computing und neue Storage-Technologien helfen Unternehmen bei der Problemlösung, Entscheidungsfindung und Skalierung. Erfahren Sie hier, wie Sie mit moderner, effizienter IT-Infrastruktur im Zeitalter der Daten erfolgreich sein können.

KI-Entwicklung: Die Rolle der Hardware bei KI-Anwendungen

Die skalierbaren Intel Xeon Prozessoren der 2. Generation mit ihren bis zu 56 Kernen und zwölf unterstützten DDR4-Speicherkanälen sind eine gute Basis für KI-Entwicklung und -Feinjustierung auf höchstem Niveau.

Die skalierbaren Intel Xeon Prozessoren der 2. Generation mit ihren bis zu 56 Kernen und zwölf unterstützten DDR4-Speicherkanälen sind eine gute Basis für KI-Entwicklung und -Feinjustierung auf höchstem Niveau.

Foto: Intel

Zurück zum Artikel: KI-Entwicklung: Die Rolle der Hardware bei KI-Anwendungen